Buchcover Anthony Coles: John HeartfieldGeschichtswissenschaftliches Lektorat für den Böhlau Verlag:
Anthony Coles, John Heartfield. Ein politisches Leben, Köln 2014.

Zum Inhalt:
John Heartfield (1891–1968) alias Hellmuth Herzfeld schuf einige der bekanntesten Propagandabilder des 20. Jahrhunderts. Vor allem die politischen Fotomontagen, mit denen er die Grausamkeiten des Naziregimes anprangerte, machten ihn bekannt.

Schon früh stellte der Künstler sein Werk in den Dienst seiner politischen Überzeugung. Als KPD-Mitglied galt sein Interesse der Arbeiterschaft, seine künstlerische Arbeit widmete er ihrer Bildung und Aufklärung. In einem beeindruckenden Gesamtwerk gestaltete John Heartfield über zweihundert politischen Fotomontagen sowie hunderte von Büchern, Buchumschlägen und Zeitungen. Er war Verleger, unterrichtete und kuratierte Ausstellungen, sogar im Film versuchte er sich. 1933 floh Heartfield vor den Nationalsozialisten zunächst nach Prag, dann nach London. 1950 kehrte er in die DDR zurück.

Heartfields Leben war selbst eine Montage. Sein Gesamtwerk ist bisher noch nicht zu seinem Leben und den politischen Ereignissen in Bezug gesetzt worden. Das Buch des Kunsthistorikers Anthony Coles schließt diese Lücke.